Michael MICHALSKY im Interview

Autogramm von Michael MICHALSKY
Extravagante Couture-Kleider? Nein, nicht mit Michael Michalsky
Der Berliner Designer entwirft Lifestyle-Mode. Michalsky polarisiert  und hat es geschafft, dass die deutschen Medien und selbst Modekaiser Karl Lagerfeld ihn kennen und schätzen. „Michael Michalsky ist für mich das Symbol der Berliner Mode. Er repräsentiert den Zeitgeist der Stadt und hat das Talent, das dort nötig war, um der Welt zu beweisen, dass Berlin eine Modestadt ist, mit der man rechnen muss. Bravo Michael!“, so Lagerfeld auf der Homepage des Designers. Für MissGossip beantwortete er einige Fragen:


Lisa: Sie stehen seit einigen Jahren mit beiden Beinen im Rampenlicht der Modebranche. Geht Ihnen die Fashion-Welt auch mal auf die Nerven?
Natürlich. Wie in jedem anderen Job auch, gibt es gute und nicht so gute Momente. Es wäre unnormal, wenn das nicht so wäre.

Lisa: Warum leben Sie ausgerechnet in Berlin? Zieht es Sie nicht in die großen Modezentren nach Paris, Mailand oder London?
Berlin ist die coolste und kreativste Stadt Europas, vielleicht der ganzen Welt. Genau der richtige Platz für einen Fashion-Designer. In den alten Modemetropolen findet die Mode statt wie seit Jahrzehnten. Jeder hat seinen Platz gefunden, jeder macht jede Saison dasselbe. In Berlin hingegen ist Bewegung. Viel Platz für neues. Es kommen ständig neue Modelabels hinzu, andere verschwinden wieder. Berlin ist enorm inspirierend.

Lisa: Wann und wie haben Sie die Mode für sich entdeckt?
Schon als kleiner Junge, etwa mit 12 Jahren. Ich las in einer Zeitung einen Bericht über Karl Lagerfeld und wusste sofort, das will ich auch machen.

Lisa: Haben sie jemals an ihrem Traum, diesen Job auszuführen, gezweifelt?
Nein, eigentlich nicht. Man zweifelt manchmal an sich selbst oder an den Ergebnissen der Arbeit. Aber ich hatte noch nie Zweifel, ob ich den richtigen Beruf gewählt habe.

Lisa: Wer gibt ihnen die Inspiration für ihre Kollektionen?
Ich lasse mich inspirieren von den Menschen auf der Straße. Mein Job bringt mich regelmäßig in viele Städte auf der Welt. Dort schaue ich mir an, wie sich die Leute stylen. Eine weitere große Inspirationsquelle ist die Musik. Mode und Musik gehören zusammen und beeinflussen sich gegenseitig.

Lisa: Haben Sie spezielle Vorbilder? 
Karl Lagerfeld und Madonna

Lisa: Was empfehlen Sie Jung- und Nachwuchsdesignern, die einmal diesen Erfolg wie Sie haben möchten?                                                                                                        
Bleiben Sie authentisch. Haben Sie Mut.

Lisa:Wie stehen Sie zu Modebloggern im Internet?
Modeblogger sind wichtig und inzwischen ein wesentlicher Teil der Szene. Sie sind viel schneller als die klassischen Medien. Das mag ich. Es gibt Blogger, die live von meiner Fashion-Show berichten. Das finde ich toll.

Lisa: Für die Fashion-Branche wird das Internet immer wichtiger. 
Was halten Sie von Facebook, Twitter & Co.?
Ich bin ein Facebook-Junkie. Ich liebe alle Arten von Social-Media.

Lisa: Ihre Modekollektionen umfassen Frauen- sowie Männermode.
Wo steckt mehr Herzblut drin?
Da ich als Modedesigner allgemein Menschen schön anziehen möchte, mache ich das gleich gern für Männer und Frauen. Natürlich sind die Anforderungen an die Produkte und Designs verschieden. Bei Frauenmode mag ich den großen Auftritt, das wallende Abendkleid. Für Männer entwerfe ich gern den kompletten Style.

Lisa: Magermodels sind derzeit ein heikel diskutiertes Thema in den Nachrichten. Wie stehen Sie dazu? Und: Nach welchen Kriterien und mit welcher Sorgfalt werden Models für ihre Shows gebucht? 
Das Thema ist doch eigentlich erledigt. Niemand will Magermodels. Für die Michalsky-Shows buche ich schon immer auch ganz andere Models und lasse mich da nicht festlegen. Zum Beispiel lief bei uns schon Mario Galla, der eine Behinderung hat und eine Beinprothese trägt. Oder Evelyne Hall, die schon über 60 Jahre alt ist.

Lisa: Was halten Sie für die größte Modesünde, die eine Frau begehen kann?
Wenn ihr Kleidungsstil nicht zur Persönlichkeit passt. Andere Vorgaben gibt es nicht.

Lisa: Für welche Person würden sie gerne mal ein Kleidungsstück designen und um was würde es sich dann handeln?
Ein modernes Outfit für den Weihnachtsmann

Lisa: Sie sind berühmt und erfolgreich.
Womit kann man Ihnen trotzdem noch eine Freude machen?
Mit persönlichen Dingen und Quality Time mit Freunden

Lisa: Bitte vervollständigen Sie diesen Satz: „Typisch MICHALSKY ist…“
ein cooler, relaxter Stadt-Look. Gute Qualität in den Klamotten und im Lifestyle

Enrique Iglesias ist mit "Finally Found You" wieder in den Charts!

Cover zu "Finally Found You"/ Foto: Universal Music
Endlich!
Enrique Iglesias kehrt mit seiner neuen Single “Finally Found You” auf die Tanzflächen zurück. In dem Video spielt sich eine zuckersüße Sandkasten-Liebe zwischen dem jungen Enrique Iglesias und seiner kleinen Freundin ab. Jahre später sehen sich die beiden wieder und es geht heiß zur Sache.

Ganz nach dem Spruch “Was sich liebt, das neckt sich” sieht man den jungen Enrique Iglesias mit seiner Freundin bei neckischen Spielchen. Viele Jahre später sehen sich die zwei in einem Club wieder. Dann ist die Sandkasten-Liebe gar nicht mehr so unschuldig. Im “Finally Found You”-Video geht es heiß her. Und liebe Ladies (und Herren): Enrique Iglesias zeigt bei einer heißen Bettszene viel nackte Haut. Jedoch endet das ganze nicht so wie der Anfang  in Pitbulls neuem Video. Also: keine Sorge!
Am Ende des Clips zeigt er dann allerdings sein wahres Gesicht.

Also: Überzeugt euch selber!


Kino-Kritik!: "Skyfall" - der beste "Bond" aller Zeiten?

"Skyfall"/ Foto: Sony Pictures
James Bonds  Loyalität zu seiner Vorgesetzten M  wird auf die Probe gestellt, als die resolute Chefin des MI6 von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird. M hat Daten verloren, die alle Agenten enttarnen können, die in terroristische Zellen eingeschleust wurden. Dadurch gerät der britische Geheimdienst ins Fadenkreuz eines Verbrechers, durch dessen Skrupellosigkeit viele Menschen ihr Leben lassen müssen. Nun liegt es an 007 die unheimliche Bedrohung aufzuspüren und aufzuhalten, die den gesamten Geheimdienst an den Rand des Zerfalls treibt. Und wie Bond schnell merkt, ist sein Gegenspieler kein Unbekannter, der darüber hinaus bestens mit der Vorgehensweise des MI6 vertraut ist – aus eigener Erfahrung. Der Agent im Dienste Ihrer Majestät setzt nun alles daran, dem Verbrecher das Handwerk zu legen. Es ist egal, zu welchem Preis - so lautet die Anweisung.

Ist es der bisher beste Film der Bond-Reihe?

JA! Skyfall“ beginnt großartig: Mit Adele und dem gleichnamigen Song. Die folgenden Szenen, inklusive eines Baggers und mehrerer VW-Beetle sind gerade dank ihrer reduzierten Inszenierung so unglaublich fesselnd. Die "Welt" berichtet:"Wir sind nicht glücklich darüber, wie unsere Fahrzeuge in diesem Film präsentiert werden", sagt ein VW-Manager. "Hätte man uns um Erlaubnis gefragt, wäre das abgelehnt worden."
Und dann wäre da noch der Bösewicht. Filmtypisch bringen die Bond-Streifen ja gerne mal besonders erinnerungswürdige Schurken hervor, aber Javier Bardem hinterlässt als gruselig blond gefärbtes Hackergenie besondere Eindrücke. So charmant und gleichzeitig zutiefst perfide schlich schon lange kein Fiesling mehr über die Leinwand. Das fällt umso mehr auf, da Bardem wenig zu sehen ist. Meiner Meinung nach stirbt das Bond-Girl auch viel zu früh.
Das Thema "Product Placement" spielte in diesem Bond eine große Rolle: Sony-Laptops, teure Uhren, Bier der Brauerei "Heinecken".  Überfrachten die eingebauten Markenprodukte die Handlung, wird aus der "positiven Botschaft", die von ihrem Filmauftritt ausgehen soll, das Gegenteil. Das Publikum reagiert zunehmend mit Unmut, wenn es vom Gefühl beschlichen wird, in einer Dauerwerbesendung zu sitzen. Aber dies war nicht so, es gab dem Zuschauer viel mehr das Gefühl der Realität. 
Alles in allem lohnt es sich "Skyfall" zu schauen, egal ob Männer oder Frauen, für jedes Geschlecht gibt es etwas zu gucken!

Song-Tipp!: The Wanted mit " I Found You "

Das Single-Cover; Foto: Universal
Music
Nach dem Erfolgshit “Chasing The Sun” melden sich The Wanted mit ihrer neuen Single „I Found You“ zurück. Im dazugehörigen Video zeigen sie sich nicht sehr charmant gegenüber einer Dame – sie überlassen die gekidnappte und gefesselte Unbekannte nach einer anfangs nach Rettung aussehenden Aktion ihrem Schicksal. Mehr noch ziehen sie der Unbekannten einen Schlüssel aus ihrer Tasche, um einen aus dem Fluss gezogenen Schatz für sich zu beanspruchen. So wirklich gentleman-like ist das nicht. 
Die Feuerprobe von The Wanted ist schon fast überstanden. Zwei Jahre nach dem Start ihrer Karriere halten die Fünf immer noch zusammen wie Pech und Schwefel. Über fehlende Fans können sich The Wanted kaum beschweren.  Nachdem „Chasing The Sun“ für die Promo des neuen Ice Age-Films verwendet wurde, gab es auch für das noch jüngere Publikum kein Halten mehr. 
„I Found You“ erscheint am 04.November über Universal. Ob die Jungs ihren Ruf jetzt in ein knallhartes Macker-Image wandeln wollen? Könnte man so annehmen, wenn man sich das neue Video von The Wanted zu „I Found You“ ansieht.

Das neue "Wetten, dass...?" mit Markus Lanz - Premiere geglückt!

Markus Lanz gab einen sehr guten "Wetten, dass..?"-Einstand. Gottschalk hatte beim RTL-"Supertalent" schon früh Feierabend, sein ZDF-Nachfolger ging in die Verlängerung.


Er ist "der Neue" - Markus Lanz  / Foto: ZDF
"Sind wir zu spät geworden", fragt Lanz zum Schluss. Die Antwort: Ja, ist er. Aber das auch mit Recht. Vieles ist neu, aber es gibt auch viele altbekannte Aspekte in der Show.
Lässig schreitet Lanz um 20.16 Uhr die Showtreppe herunter, im dunklen Anzug mit Weste, ohne Krawatte – tosender Applaus. "Mein Name ist Markus Lanz, ich bin der Neue."
Zu Anfangs noch minimal nervös, bittet er alle Prominenten, die gleich mit ihren Wettkandidaten das Studio betreten,  auf seine Couch. Darunter das Ehepaar Van der Vaart, Bülent Ceylan, Karl Lagerfeld und Rolando Villazón. Statt Michelle Hunziker als Assistentin, gab Cindy aus Marzahn ihr Debüt an der Seite des "Neuen". Ebenfalls neu ist die Nähe zum Publikum. Lanz gibt alles und das auch überzeugend, beispielsweise wettete er mit einem Zuschauer aus dem Publikum bei der "Bierkasten-Wette". Wer könnte in einer Minute mehr Liegestütze machen mit einer Kiste Bier auf dem Rücken?". Der Gewinn war eine zweiwöchige Reise auf dem ZDF-Traumschiff im Wert von 10.000 €.
Die Show überzeugte mit viel Comedy, guten Witzen und der neuen Frische, denn bei Gottschalk wirkte alles immer sehr grau und eingefahren. 
Gut gemacht, Markus! Weiter so! Und gut, dass Du dir Moderationskarten gemacht hast, die bei deinem Vorgänger nie eine Rolle gespielt haben, denn er hat sich immer hinter den Kameras große Plakate halten lassen. Auch für das junge Publikum ist die Sendung durch Auftritte von Cro & Jennifer Lopez interessant.
Wer von euch jetzt denkt: Ich brauche Karten für eine der nächsten Shows! Es werden VIP-Tickets für das nächste "Wetten, dass...?" aus Bremen versteigert und das für den guten Zweck (mit Besuch der After-Show-Party). Und dann ist so eine Samstagabend-Show eben auf einmal doch ein bisschen mehr als nur Fernsehen von Gestern, wie die Bild schreibt. Und damit haben sie recht! Die Vorfreude auf die Show in Bremen ist jetzt schon da!
Wie eine Sendung bei Thomas Gottschalk ablief hier: Starallüren bei "Wetten, dass...?" in Hannover

Gymnasium gewinnt Konzert von Culcha Candela

(Christoph Schunke, Larsito, Anna Wanke, Mr. Reedoo, Johnny Strange, Don Cali, Isabell Lange, DJ Chino, Hauke Bock und Itchy) 
Es ist nicht gerade alltäglich, dass eine ganze Schule mit fast 1400 Schülern zu einem Konzert fährt.  
              
Doch den gewonnenen Gig von Culcha Candela wollte sich kaum einer entgehen lassen. Damit auch wirklich alle Schüler des Gymnasiums Salzgitter-Bad zu dem Konzert kommen konnten, fuhren einige kostenlose Shuttle-Busse von den einzelnen Wohnorten zur Lindenhalle nach Wolfenbüttel.


Aber wie gewinnt man diesen einmaligen Auftritt der Berliner Band?
Die Schule setzte sich im Juni bei dem Finale des "AOK-Schulmeisters 2012" in der Berliner Max-Schmeling-Halle gegen die 15 anderen Bundesländer durch und gewann diesen einmaligen und exklusiven Konzertabend. Selbstverständlich konnte nicht das ganze Gymnasium nach Berlin zum Finale reisen, deshalb es wurde ein Team zusammengestellt: Isabell Lange, Anna Wanke, Sebastian Hiebsch (11.Jahrgang), Hauke Bock, Jana Schrader und Christoph Schunke (Abiturienten).


Im Vorfeld des Konzertes gab es ein Treffen zwischen den Pressevertretern, den Jungs von Culcha Candela, dem Gewinnerteam und einigen Meet & Greet-Gewinnerinnen der Schule. Die Band nahm sich sehr viel Zeit für die Fragen und Autogramm- & Fotowünsche.

 Eröffnet wurde die Show durch den Direktor des Gymnasiums, dem Gewinnerteam und zwei Lehrern, die"Devotion", eine Tanzgruppe aus 14 - 20 Jährigen Tänzerinnen, ankündigten. Nach zwei Tänzen und einer dreißig-minütigen Aufbauphase ertönte der Basslauf zu "Move It", das Licht fing an zu Flackern und der große Vorhang mit dem Logo der Band fiel.  Passend zum Event sangen alle Schüler bei "Ey DJ" mit: "Wir wollen feiern, wir wollen Party, wir wollen Bässe im Ohr!". Gelungener Abend!

Fotos: Lisa Matschinsky
MissGossip-Interview mit CULCHA CANDELA vom 25.08.2012 (hier klicken)
Mehr Fotos mit nur einem Klick auf "Weitere Informationen"...

MTV EMAs: Nominierungen bekanntgegeben!

Nun war es heute soweit: MTV hat die Nominierungen für die MTV EMAs (Europe Music Awards) bekannt gegeben!
Rihanna kann schon mal einen Freudenschrei ausstoßen, denn obwohl sie noch keinen einzigen Award gewonnen hat, ist sie sechsmal nominiert.
Location der EMAs: Frankfurt!
Bild: mtvema.com
Unter anderem kann sich die Sängerin aus Barbados in den Kategorien "Bester Song" („We Found Love“), "Beste Künstlerin" und "Bester Look" Hoffnungen machen. Den ein oder anderen Preis wird sie sicherlich gewinnen, nur über der Anzahl schwebt noch ein großes Fragezeichen.Dicht auf den Fersen ist ihr Taylor Swift mit fünf Nominierungen. Darunter befinden sich auch Vorschläge in den Sparten "World Stage" und als "Bester Live-Act".Teeniestar Justin Bieber kann ebenfalls schon ein Plätzchen neben dem Bett freimachen. In vier Kategorien ist der 18-Jährige nominiert, unter anderem als "Bester Künstler" und für die "besten Fans".Die gerade tourende Lady Gaga muss sich diesmal mit fast schon mageren drei Chancen begnügen.Als deutsche Künstler sind Cro, Kraftklub, Seeed, Tim Bendzko und Udo Lindenberg im Rennen.
Die MTV EMAs 2012 finden am 11. November 2012 in der Festhalle Frankfurt statt. Das Gewinner-Voting läuft ab jetzt unter mtvema.com.
Das riecht doch nach einem großen Starauflauf im schönen Deutschland!

Das Ende einer großartigen Tour: Culcha Candela + Interview

Culcha Candela mit Lisa (links)
"Flätrate", so hieß die diesjährige Sommer-Open-Air-Tour von Culcha Candela, welche gestern Abend in Braunschweig zu Ende ging. 5000 Zuschauer tanzen und sangen zu Hits wie "Monsta", "Wildes Ding" oder der neuesten Singleauskopplung "Von Allein" im Raffteichbad an der BraWo-Bühne.
Aufgewärmt wurde das hauptsächlich junge Publikum durch die Braunschweiger Band "Splandit", die in einem Casting von Culcha Candela aus mehreren Bewerberbands ausgesucht wurden. Das Konzert beginnt: Culcha Candela stehen zu einem  Basslauf bewegungslos in flackerndem Licht. Der Beat ihres Top-Ten-Hits „Move It" setzt ein,der Vorhang mit ihrem Logo fällt und drei Tänzerinnen von "Instinct" unterstützen die sieben Bandmitglieder bei ihrer Show.
Im exklusiven Interview sprachen Culcha Candela ("CC") über die Herkunftsgeschichte ihres Bandnamens, Berlin, die großen Erfolge und ihre "Flätrate"-Tournee.

Lisa: Warum habt ihr gerade den Namen "Culcha Candela" gewählt und wie kam es dazu?
CC  : "Wir heißen 'Culcha Candela', weil es ein schöner Name ist und aus zwei schönen Worten besteht. Einmal 'Culcha', das steht für Kultur und 'Candela' für Flamme, also die heiße Kultur sozusagen, weil wir verschiedene Backgrounds haben - Uganda, Polen, Korea, Kolumbien und Deutschland und wir dachten, dass das ein schöner Name ist, der das wiederspiegelt. Der Name war auf einmal da. Es gab zu Anfang drei Gründungsmitglieder, der Rest ist dazu gestoßen, weil es Bekannte oder einfach Musikerfreunde waren, die Lust auf das Projekt hatten. Die drei Gründer hatten sich in den ersten Sitzungen schon mit diesem Namen verständigt.

Lisa: Warum sind die meisten Songs von euch auf Deutsch, obwohl ihr eine doch sehr multikulturelle Band seid?
CC: "Wenn man alle Songs zusammenwürfelt aus den Jahren, dann ist sicherlich die Mehrheit auf Deutsch, aber wir haben auch andere sprachliche Einflüsse, nur jetzt gerade die Singles und Alben sind zum Großteil auf Deutsch. Wenn man sich die neuen Alben anhört, dann merkt man das da auch viele Lieder auf Spanisch sind."

Lisa: "In Berlin seid ihr als Band groß geworden und besingt die Stadt sogar in Songs wie 'Berlin City Girl'. Wird Berlin für euch niemals langweilig?
CC: "Nein! Berlin kann niemals langweilig werden. Berlin ist ein einfach unfassbarer Ort, da passiert so viel und manchmal passiert sogar, dass man zwei Wochen auf Tour ist, dann wieder zurückkommt und sich so viel verändert hat in den zwei Wochen, dass auf einmal die Wohnung nicht mehr da ist oder die Menschen aus der Wohnung nicht mehr da sind oder das Haus daneben nicht mehr da. Nein Spaß! Berlin ist eine unglaublich dynamische, brodelnde Stadt, wo unglaublich viel passiert. Dort gibt es extrem viel zu gucken und es ist immer spannend, vor allem, da es auch dort viele künstlerische Einflüsse gibt, wo Aktivitäten wundervoll gedeihen und da kann es einem nie langweilig werden."

Lisa: Hat eurer Erfolg euch verändert? 
CC: (Überlegend) Nein. Wir sind älter geworden, jeder Mensch verändert sich, die ganze Welt, die ganze Zeit. Wir sind als Menschen und als Musiker gewachsen in den letzten zehn Jahren und das sind wir, weil wir dieses Leben führen, was wir führen und das hat nicht viel mit den Verkaufszahlen oder der Größe der Konzerte zu tun."

Lisa: Sind Jugendliche wichtige Fans für euch?
CC: " Sie sind auf jeden Fall seeeehr wichtige Fans und sicherlich auch der Großteil. Wir haben nie auf ein Zielpublikum hingearbeitet, aber es hat sich ergeben, dass es Jugendliche sind. Ein riesen Anteil und auf jeden Fall sehr wichtig."

Lisa: Heute endet eure "Flätrate"-Tour hier in Braunschweig. War das Highlight eurer Tournee?
CC: "Ganz ehrlich: Ein Klischee-Highlight ist natürlich, wenn man mit der "Flätrate"-Tour 2012 in der ausverkauften Arena-Halle in Berlin performed hat, dabei waren 8000 Leute und das war definitiv ein großartiger Abend und ein tolles Konzert.  Es ist ein traditionelles Ende unserer zusammenhängenden Tour, wenn wir nach Hause kommen und dann das letzte Konzert in Berlin haben. Dann sind alle aufgeregt. Die Freunde, Familien und Geliebten sitzen schon neben der Bühne und scharren mit den Hufen, wann man sie endlich wieder in den Arm nehmen kann und davor muss man noch die Hürde - ausverkaufte Riesenhalle, Zuhause in der Heimat - überwinden, was einfach immer wieder spektakulär geil ist."

Lisa: Seht ihr eure Musik eher als Unterhaltung an oder möchtet ihr euren Hörer damit etwas vermitteln?
CC: Sowohl als auch. Wir freuen uns, wenn die Leute unsere Texte auch einmal auseinander nehmen oder analysieren. Das schönste ist, wenn die Menschen sich emotional angesprochen fühlen, also wir waren einmal im Krankenhaus und da lag jemand, der sagte, er hört immer 'Hamma' und bekommt sofort gute Laune. Das ist genauso, als wenn jemand sagt: 'Hey! Schöne neue Welt ist ein hamma Text und finde ich cool, dass ihr die Probleme so auf sarkastische Art und Weise ansprecht.' Es ist beides unser Ziel und wir probieren nicht nur das eine zu machen."

Lisa: Wie geht es in der nächsten Zeit mit euch weiter? 
CC: " Wir bringen jetzt erstmal unsere Konzert-Saison zu Ende und dann werden wir sehen was passiert. Ein Album ist noch nicht genau in Planung- wird aber auf jeden Fall wieder kommen."

Kino-Kritik: "The Amazing Spider-Man"

Peter Parker wächst bei seinem Onkel Ben und seiner Tante Mary auf. Selbst als Teenager hat er nicht verkraftet, dass seine Eltern spurlos aus seinem Leben verschwunden sind, als er noch ein kleiner Junge war. Nun glaubt er, einen Hinweis gefunden zu haben, was mit ihnen geschehen sein könnte. Seine Nachforschungen führen ihn zu Dr. Curt Connors, den ehemaligen Partner seines Vaters. Als Peter von einer Spinne gebissen wird, überschlagen sich die Ereignisse.
Foto: Sony Pictures
"The Amazing Spider-Man" profitiert von einem interessanteren Hauptdarsteller: Andrew Garfield legt seinen Peter Parker als unsicheren Teenager an, der die Wut, die unter seiner nervösen Oberfläche schlummert, kaum in Zaum halten kann. Der begnadetste Einfall der Macher war es, Peter diesmal zu gestatten, die Existenz von Spider-Man Menschen, die ihm nahestehen, zu offenbaren: Der smarten Gwen Stacy, gespielt von Emma Stone, deren Herz Peter gewinnt, könnte man ohnehin nichts vormachen. Das erhöht die Emotionalität - und natürlich auch die Spannung, weil es nicht nur um einen Jungen gegen mutierte Echse geht, auch wenn dieser Konflikt natürlich für den effektiven Showdown in schwindelerregender Höhe sorgt. Gesamt ist "The Amazing Spiderman" einen Kinobesuch wert und nicht nur für die männlichen Geschöpfe, sondern für die Ladies ist auch etwas dabei...

Marquess begrüßen den Sommer mit ihrer neuen Single "Bienvenido"

Marquess/ Foto: EMI
Wenn es darum geht, den Sommerhit des Jahres zu küren, sind sie seit 2006 als Band immer ganz vorne mit dabei: Marquess! Die Jungs schaffen es einfach immer wieder, das lockere spanische Lebensgefühl in ihre Songs zu verpacken - und das, obwohl sie aus Hannover kommen! Der Erfolg gibt ihnen einfach Recht: knapp 200 Wochen standen sie mit ihren spanischen Gute-Laune-Songs schon in den deutschen Verkaufscharts! "Bienvenido" heißt der neueste Streich von Sänger Sascha Pierro, Keyboarder Christian Fleps und Gitarrist Dominik Decker. Die tanzbaren Beats und der eingängige Mitsing-Refrain sind genau der richtige Soundtrack zum anstehenden Sommer. Übersetzt heißt "Bienvenido"übrigens "Willkommen" - und das passt einfach perfekt zum Titel: ein Willkommen an die heiße Jahreszeit, die langen Partynächte und den ersehnten Urlaub!
Am 22. Juni erscheint dann auch das gleichnamige Album "Bienvenido", auf dem Marquess ein weiteres Mal eindrucksvoll beweisen, dass auch Hannoveraner spanisches Feuer in sich tragen!
Aber das Musikvideo mit Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Urlaub, gibt es schon jetzt: 

Anke Engelke ist wieder beim "ESC" dabei!

Anke Engelke und Stefan Raab/ Foto: dpa
Comedy-Ausnahmetalent Anke Engelke hat es wieder geschafft. Die 46-Jährige überzeugte sowohl die Veranstalter als auch die Zuschauer, bereits im letzten Jahr. Damals fand der „Eurovison Song Contest“ in Deutschland statt. Die quirlige Anke haute einen Witz nach dem anderen heraus und moderierte die aufwendig inszenierte Show mit Bravour.Für diese Arbeit wurde die in Montreal geborene Anke und ihre Ko-Moderatoren Judith Rakers und Stefan Raab sogar mit dem „Deutschen Fernsehpreis“ ausgezeichnet.Dieses Jahr soll sie nun die Live-Übertragung des "ESC" auf der NDR-Bühne auf der Reeperbahn moderieren. Laut „eurovision.de“ freut sich Anke Engelke riesig: „Den ESC in Düsseldorf moderieren zu dürfen und im Folgejahr die deutschen Punkte von Hamburg nach Europa zu schicken - mehr geht nicht.“„Das Erste“ überträgt das „ESC“-Finale in Baku am 26. Mai live um 21.00 Uhr. Ab 20.15 Uhr wird jedoch bereits gemeinsam auf die Übertragung eingestimmt – mit Anke auf der Reeperbahn.
Dann heißt es hoffentlich wieder „12 points pour l’Allemagne“!

Culcha Candela: Neuer Sommerhit am Start

Culcha Candela/ Foto: Universal Music
Deutschland tanzt – von allein! Mit ihrer neuen Single „Von Allein“ setzen Culcha Candela die Segel Richtung Sommer. Und, wer die Historie der Band kennt, hört es sofort: hin zu den eigenen Roots. Mit ihrem kraftvollen, mehrsprachigen Mix aus HipHop, Latinsound und Reggae erspielte sich die Band einen Namen in der aufblühenden Berliner Szene, bevor ihr mit „Hamma!“der Durchbruch und ein Über-Hit gelang. 
Von Allein“ erinnert mit ihrem ungebremsten Gute-Laune-Sound im Soca-Feeling an die Anfangstage der Band und ist gleichzeitig eine Hommage auf das kunterbunte Leben in den Straßen der Hauptstadt oder anderswo. Klar, Culcha Candela wären nicht die Hitgaranten die sie sind, wenn sie nicht auch noch ein bisschen EM-Feeling zwischen die Zeilen geschmuggelt hätten. Vielleicht ist „Von Allein“ also auch so etwas wie die inoffizielle Fußball-Hymne 2012. Auf jeden Fall ist es aber ein toller Song, der Spaß macht, ins Ohr und in die Beine geht. Und zwar wie? Von allein!





Demi Lovato: "Promoter gaben mir Drogen" & neuer Song

Demi Lovato/ Foto: Universal Music
Für einige Zeit sorgte sie für Negativschlagzeilen: Demi Lovato ist nun seit einem Jahr auf dem richtigen Weg und versucht clean zu bleiben. Außerdem möchte sie ihren gesunden Lebenswandel wiederfinden.“Ich sage nicht, dass ich perfekt bin oder geheilt, aber ich lerne, mich zu lieben und zu akzeptieren. Meine Perspektive ist positiver und ich bin glücklich”, sagte die Sängerin der Zeitschrift "Fabulous". Alles hat schon in der Schule angefangen, “Sie nannten mich eine Hure und sagten mir, ich wäre fett und hässlich. Ich hätte nicht hinhören sollen, aber ich nahm es mir zu Herzen und es tat weh. Ich dachte mir, vielleicht habe ich keine Freunde, weil ich zu fett bin.” Demi hungerte und alles was sie aß, brachte sie wieder hoch. Sie verlor ganz schnell an Gewicht.  Der eigentliche Skandal ist, dass Menschen in ihrem Umfeld ihr nicht von dem Zeug abgeraten, sondern ihre Sucht noch unterstützt haben. Ungewöhnlich offen erklärte sie,“Promoter gaben mir Drogen und Alkohol in Restaurants oder Clubs. Sie wollten, dass ich zurück komme und dort gesehen werde. Sie haben mir im Grunde genommen den Hintern geküsst. Ich dachte, sie wären meine Freunde. Ich dachte, ich habe Spaß. Berühmt zu sein, kann gefährlich werden. Niemand sagt nein. Darum enden so viele mit einer Überdosis und sterben. Es hätte mir definitiv auch passieren können.”Als alles zu viel wurde, begab sich Demi in eine Therapie - 14 Stunden täglich, bei der sie viel Musik hörte und stricken lernte.

Simple Plan stürmen mit "Summer Paradise" die Charts

Cover zum Song /Foto: Warner Music
Ein bisschen Sommerfeeling gefällig? Da der Frühling offenbar eine Pause eingelegt hat, versüßen uns Simple Plan die Wartezeit auf die angenehmste Jahreszeit: Sommer! Denn mit "Mr. Jamaica" Sean Paul persönlich haben die Kanadier ihren allerersten Sommersong aufgenommen. "Summer Paradise" darf auf keiner Sommer-Party fehlen!
Denn das Resultat kann sich wirklich hören und sehen lassen, denn der aus Barbados gedrehte Song macht Lust auf Urlaub und bringt das Karibik-Flair rüber. In Australien schoss die Originalversion mit K'Naan vor einigen Wochen schon auf Platz 5 der Charts und die Version mit Sean Paul dürfte dem wohl in nichts nachstehen. 

"Summer Paradise"" erzählt von einer Urlaubsliebe, die leider zurückgelassen werden muss und von der Sehnsucht nach der gemeinsamen Zeit.


Dass die fünf Jungs verstehen was in einem jungen Menschen vorgeht, zeigen auch die emotionalen Songtexte der Band, welche sich inzwischen zu einem echten Markenzeichen entwickelt haben. Es geht eben nicht nur um den Spaß auf der Bühne, die Band möchte mit ihren Songs eine Botschaft vermitteln und etwas in uns allen bewegen, dies kann man auch in ihrem Erfolgshit "Jetlag" aus dem letzten Jahr hören. Bei diesem Song holten sich Simple Plan die Sängerin Natascha Bedingfield ins Boot und produzierten "Jetlag", welcher von einer Fernbeziehung in verschiedenen Ländern handelt.

"Summer Paradise" gibt es ab dem 27.04 in allen Läden zu kaufen, aber jetzt schon zum Download (Derzeit: Platz 18 in den iTunes-Charts (Stand: 14.04))

Lady Gaga kommt für zwei Konzerte nach Deutschland!

Lady GaGa auf einem Konzert ihrer
"Monster Ball"-Tournee /Foto: Universal
Music
Die fünffache Grammy-Gewinnerin Lady GaGa geht ab Ende April auf Welttournee. Ihre "Born This Way Ball"-Tour beginnt am 27.04 in Seoul (Südkorea) und endet am 06.10 in Barcelona. Zwischen diesen Terminen nimmt sich die First Lady Of Pop auch für ihre deutschen Fans Zeit, denn sie hat auch zwei Konzerte in Deutschland eingeplant. Die Lanxess Arena in Köln wird Lady GaGa am 04.09 mithilfe der britischen Rockband "The Darkness" rocken, welche auch bei ihrem zweiten Konzert in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover am 24.09 dabei sind. Dort performt GaGa in der TUI Arena auf dem Expo-Gelände. Außerdem wird Lady Starlight, eine langjährige Performance-Partnerin von dem Superstar, als Special Guest DJ dabei sein.„ The House of Gaga und ich arbeiten schon seit Monaten daran, eine spektakuläre Bühne zu erschaffen“, sagt Lady Gaga„The Born This Way Ball ist eine Elektro-Metal Pop-Oper. Es ist die Geschichte des Anfangs, der Genese des Kingdom of Fame, wie wir auf die Welt kamen und wie wir feiernd sterben werden.“ 


Die Tickets für diese spektakulären Events sind ab dem 20.04 ab 10 Uhr bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Russel Brand überlässt Katy Perry eine 6,5-Millionen Dollar Villa

Ein Bild auf glücklichen Tagen: Katy Perry
& Russel Brand/ Foto: gossip-juice.com
Seit Dezember sind die Sängerin Katy Perry und ihr Noch-Ehemann und Russel Brand offiziell getrennt. Promi-Scheidungen sind derzeit gar nicht ungewöhnlich und enden meist in einer regelrechten Schlammschlacht, die in die Medien getragen wird. Dies scheint jedoch bei der "Part Of Me"-Sängerin und dem Comedian ganz anders zu sein, denn Russel soll Katy die gemeinsame Villa in einem Wert von 6,5 Millionen Doller überlassen haben, so berichtet "Stern.de".Laut „TMZ“ soll Katy Perry dieses „Geschenk“ dankend angenommen, aber auch dafür gesorgt haben, dass die Vereinbarung schriftlich festgehalten wird.


Ob Katy dort ihren Baptiste (MissGossip berichtete) mit einziehen lassen wird, ist noch nicht bekannt.


Katy Perrys aktuelle Single "Part Of Me":

Katy Perry -- Part Of Me - MyVideo

Mandy Capristo: Erste Solosingle

Mandy Capristo /Foto: EMI
Das Musikvideo zu Mandy Capristos ersten Single "The Way I Like It" ist da und der Dreh dazu war der kälteste ihres Lebens, wie Mandy selbst sagt.  Mitten in der Nacht ließ sich die "Let´s Dance"-Teilnehmerin bei den Aufnahmen mit eisigem Wasser berieseln, sang und tanzte solange vor der Kamera bis der Clip zu im Kasten war. Damit das bestmögliche Video für ihre erste Solo-Single entstehen konnte, scheute die  ehemalige Monrose-Sängerin keine Mühen. Der Shoot dauerte 20 Stunden und wurde parallel zum harten Tanztraining gedreht.

Die Single erscheint am: 13.04!

Großes Lob! Auch live hat Mandy eine wunderschöne Stimme: Sehr schönes Musikvideo und guter, eingängiger Popsong:

Endlich ist er da: Der Trailer zu "LOL"

Filmszene aus "LOL"/ Foto: ZimBio
Der Trailer zu Miley Cyrus neuem Film „LOL - Laughing Out Loud". TeeniestarMiley Cyrus spielt die rebellische Lola mit dem Spitznamen Lol offensichtlich mit ziemlich viel Spaß und Genuss. Wenig verwunderlich, darf sie doch ihrer Filmmutter Demi Moore  das Leben zur Hölle machen, Chaos verbreiten, ihre Lehrer veräppeln, den ersten Herzschmerz und die große Liebe erleben und natürlich viel, viel Party machen mit ihren Freunden. Denn nichts ist Lol wichtiger, als eine gute Zeit zu haben – was könnte dann besser geeignet sein, als ein Trip nach Paris?
Nach ihrer Hannah Montana-Serie und dem Film „The Last Song“, bei dem sie sich in ihren jetzigen Freund Liam Hemsworth verliebte, kommt Miley Cyrus am 31. Mai mit diesem Film ins Kino, in dem sie als sturer und willensstarker Teenager Grenzen testet und ihren eigenen Weg sucht. 

Eindeutig schöner Teenie-Film mit bekannten Schauspielern und viel Witz!

"Tribute von Panem" knackt Rekord!

Filmplakat von "Tribute von Panem" /
Foto: Cinemaxx
Der Film "Die Tribute von Panem" hat am ersten Tag allein in den USA 68,3 Millionen Dollar und über das Wochenende bereits 155 Millionen Dollar eingespielt. Nach “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes– Teil 2″ (169,2 Millionen Dollar) und dem zweiten Teil Batman-Trilogie “The Dark Knight” (158,4 Millionen Dollar) ist das der dritterfolgreichste Kino-Neueinstieg aller Zeiten. Hauptdarsteller Liam Hemsworth hofft jedenfalls darauf, dass die gesamte Trilogie von Suzanne Collins verfilmt wird. Gegenüber ‘Collider’ sagte er: “Ich bin ein Fan der Bücher und ich wäre extrem glücklich, wenn die beiden anderen ebenfalls verfilmt werden. Wir werden sie hoffentlich drehen, wenn alles so gut läuft, wie das alle erwarten. Ich denke, wir drehen den zweiten Teil Ende des Jahres.Das Projekt wurde mit der Zeit größer und größer. Schon als ich den Vertrag unterschrieben habe, war es schon groß und jeder erwartete, dass es ein großer Erfolg wird. Nun ist er sogar größer als erwartet.”


Die Story:Aus dem zerstörten Nordamerika ist in der Zukunft der Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das ums Überleben kämpfende Volk mit eiserner Hand. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die grausamen "Hungerspiele", in denen 12- bis 18-jährige Tribute gegeneinander kämpfen. Übertragen in einer landesweiten, quotenträchtigen Fernsehshow.

Matthias Schweighöfer sucht eine "tolle Eule"

Matthias Schweighöfer/ Foto: Bravo
Nach "What A Man", "RubbelDieKatz" und dem erst vor kurzem angelaufenen Film "Russendisko" steckt Matthias Schweighöfer auch schon wieder in einem neuen Filmprojekt. "Schlussmacher" heißt der Film, für den er derzeit dreht und dafür sucht Schweighöfer über Facebook eine Frau als Komparsin.Sexy, blond, mit prallem Busen und im Alter von 18 bis 25 Jahren: So stellt sich der Schauspieler die Idealbesetzung für die Rolle im Film „Schlussmacher“ vor, für den er aktuell vor der Kamera steht. Die „tolle Eule“, wie Matthias machohaft weiter im Video erläutert, muss, um sich zu bewerben, eine bestimmte Szene nachstellen.„Diese findet im Park statt. Nehmt euch eine Decke, damit es aussieht wie ein Picknick. Das Mädchen müsste dann zu der Rolle, die ich spiele sagen ,Hey du, möchtest du vielleicht ´n Aperol Spritz, du. Oder ´n Sekt vielleicht?'“ Nur höchstens 20 Sekunden darf die Aufnahme dauern, die diejenige dann auf der Facebook-Seite von Matthias Schweighöfer hochladen soll. Aus denen will sich der Schauspieler dann das beste Video aussuchen, und das neue Mädchen zum Dreh einzuladen.
Klingt nach einer tollen Chance, einmal im Leben auf der Kinoleinwand zu sehen zu sein. Wie groß die Rolle allerdings sein wird und wann der Dreh stattfinden soll, verrät Matthias Schweighöfer nicht.

Viel Glück beim Bewerben!

Was läuft zwischen Baptiste und Katy Perry?

Prominente Turteltauben? Auf jeden Fall.
Katy Perry/ Foto: EMI
Als "männliche Version von Gisele Bündchen" bezeichnet Karl Lagerfeld seine aktuelle Muse Baptiste Giabiconi. Der Franzose sei "dünn, aber mit einem athletischen Körper, der gut ist für Klamotten - und wunderbar aussieht ohne", sagt der Modezar. Von diesen Vorzügen soll er nun auch Sängerin Katy Perry überzeugt haben. Bei der Pariser Fashion-Week dieses Jahres wurden die beiden schon zusammen gesichtet und im Nachtleben der "Stadt der Liebe". In der letzten Woche veröffentlichte "Celebuzz!" einen Schnappschuss von den beiden, auf dem die beiden in einer vertrauten Pose in einem Zug zu sehen waren. Und nun gibt es ,laut "New York Post", auch eine offizielle Bestätigung. Angeblich soll der 22-Jährige sogar erwägen, für seine neue Flamme in die USA überzusiedeln. Zwar verfolge Baptiste in Frankreich seine Musikkarriere aber: "Er überlegt, nach Los Angeles zu ziehen, zumindest für eine gewisse Zeit."Und der Franzose scheint nicht nur bereit, Umzugskartons zu packen. Bereits im Januar 2011 hatte der gelernte Mechaniker im Interview mit einem Modemagazin seine Schwäche für die Katy Perry gestanden: "Ich finde sie heiß. Wenn ich sie dazu bringen könnte, sich von ihrem Mann scheiden zu lassen, würde ich sie selbst heiraten", sagte er dem Dansk Magazine.

Ashton will hoch hinaus!

Ashton Kutcher/ Foto: Gala
Der neue "Two and a Half Men"-Star und Ex von Demi Moore möchte ins All! Der Unternehmensgründer von Virgin Galactic schrieb am Montag in seinem Blog, dass er sich als 500."zukünftiger Astronautenkunde" angemeldet habe.Er habe Ashton angerufen und ihm gratuliert, teilte der britische Milliardär mit. "Es ist großartig, ihn an Bord zu haben». Der Schauspieler gehöre damit einer Gruppe "echter Pioniere" an und er selbst leitete bei Twitter einen Willkommensgruß von Gründer Branson auf seinen Account weiter, den fast zehn Millionen Menschen followten. Das "kleine" Abenteuer ist aber nicht für Normalsterbliche erschwinglich, denn so eine Reise kostet pro Person 200.000 Dollar (ungefähr 150.000 Euro). Demi Moore wird wohl froh sein, dass Ashton Kutcher ins All reist und soweit wie möglich weg ist...


Viel Spaß, Ashton! 
Und: Halte uns bitte per Twitter über deinen Ausflug auf dem Laufenden.

Ist Selena Gomez überarbeitet?

Selena Gomez/Foto: Bulls/ INF
Stars sind auch nur Menschen und somit auch nicht immer perfekt. Es ist doch immer schön zu sehen, dass sie ungeschminkt auch nicht anders aussehen als wir, wenn wir morgen aus dem Bett gestiegen sind, denn das macht sie menschlich.


Selena Gomez dreht unter anderem zur Zeit mit Vanessa Hudgens den Film "Spring Breakers", der 2013 in die Kinos kommt. Auf den neuesten Bildern des Teenie-Stars sieht Selena jedoch sehr müde und abgekämpft aus. Mit knall-orangem Bikini-Oberteil und ganz ohne Make-up steigt sie hier aus ihrem Trailer während einer Drehpause. Offenbar war die 19-Jährige sogar zu müde, um ihre Shorts noch zu schließen, denn ihr Hosenstall stand sperrangelweit offen. Ist die Schauspielerin etwa überarbeitet? Oder gelang den Paparazzi etwa mal wieder ein Schnappschuss, als sie sich gerade für die nächste Szene umziehen wollte?